Ihr Partner in allen
steuerlichen und wirtschaftlichen Fragen
in Trier, Luxemburg und Umgebung

>Steuertipps>Tipp des Monats>10/16

UStG/MwStSystRL: Rechnungsberichtigung mit Rückwirkung für den Vorsteuerabzug möglich (10/16)

Gem. EUGH-Urteil vom 15.09.2016 – C-518/14 Senatex GmbH, Vorabentscheidungsersuchen des Niedersächsischen FG v. 03.07.2014 – 5 K 40/14, DStR 2014, 2389, verstößt die deutsche Rechtsprechung, nach der keine Rechnungsberichtigung mit Rückwirkung und Vorsteuerauswirkung/USt für die Vergangenheit möglich ist, gegen die MwStSystRL.

Der deutsche Fiskus hat dies in der Vergangenheit nicht zugelassen, weil dort oft hohe Zinsen generiert wurden. Diese faktische Sanktion wertete der EUGH als unverhältnismäßig, da sie nicht auf die Umstände Rücksicht nehme, die eine Berichtigung der ursprünglich ausgestellten Rechnungen erforderlich machten.

 

aktueller Tipp des Monats

Archiv: 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 1999

Verantwortlich für den Inhalt ist Steuerberater, vereidigter Buchprüfer Werner Heck.

Wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf:

T: +49 (0) 651 999 877-0
F: +49 (0) 651 999 877-20
eMail: info@steuerberatung-heck.de

Kontakt
Steuerberatung Heck
Werner Heck
Steuerberater
Vereidigter Buchprüfer
Rudi-Schillings-Str. 12
54296 Trier-WIP
T: +49 (0) 651 999 877-0
F: +49 (0) 651 999 877-20
eMail: info@steuerberatung-heck.de

© W. Heck 1999-2017
Stand:30.09.2017